24. Feb. 2012

Kloster Hornbach

Neue Gourmetkochkurse im Kloster Hornbach

Chefkoch Martin Opitz zeigt Profitricks und Kniffe aus der feinen Klosterküche.

Die Kombination aus moderner deutscher Küche und einer klösterlichen Zurückhaltung bietet kulinarischen Genuss pur im Gourmetrestaurant "Refugium".
Die Kombination aus moderner deutscher Küche und einer klösterlichen Zurückhaltung bietet kulinarischen Genuss pur im Gourmetrestaurant "Refugium".

Sündig lecker geht es bei den Gourmetkochkursen von Histohotels Partner Kloster Hornbach in der Südwestpfalz zu. An insgesamt vier Wochenenden in 2012 öffnet Martin Opitz, Chefkoch des Gourmetrestaurants "Refugium", seine Klosterküche für interessierte Gäste. Jeweils am Samstag, den 10. März, 14. April, 20. Oktober und 17. November zeigt der Profi seine Tricks und Kniffe. In vier arbeits- und lehrreichen Stunden bereitet er mit seinen "Novizen" einen Gang des abendlichen Menüs zu. Während des Kurses ist angeregter Austausch mit dem Küchenchef möglich und erwünscht.

Das Gourmetrestaurant "Refugium" gehört zu den führenden Restaurants im Südwesten Deutschlands und überzeugt vor allem durch Qualität und ein einzigartiges Ambiente. Das Restaurant liegt unter dem Kuppelgewölbe des ehemaligen Benediktinerklosters aus dem 8. Jahrhundert.

Die Teilnahme am Kochkurs kostet 289 Euro pro Person inklusive Übernachtung und Frühstück in einem der Themendoppelzimmer des Kloster Hornbach. Im Preis enthalten sind auch ein stärkender Mittagsimbiss am Tag des Kochkurses, ein Aperitif sowie ein viergängiges Abendmenu mit korrespondierenden Weinen und Wasser.