Schloss Waldeck

Das auf einem Felsen erbaute Schloss Waldeck thront 200 m über dem Edersee. Die einstige Festung erstrahlt seit 2009 in neuem Glanz und gilt als fabelhafte Gourmet-Adresse.

Die auf das 11. Jahrhundert zurückgehende Burganlage liegt auf einem felsigen hohen Berg am Ortsrand der Waldecker Kernstadt. Von hier aus genießt man einen grandiosen Blick auf die Landschaft des Nationalparks Kellerwald-Edersee, der zum UNESCO Welterbe zählt.

Im Herbst 2009 eröffnete Volker Deigendesch das neu gestaltete Hotel Schloss Waldeck. Nach einfühlsamen Veränderungen wurde die anheimelnde Schlossatmosphäre um zeitgemäße Annehmlichkeiten ergänzt. Warme Farben und natürliche Materialien harmonieren mit der kargen Schroffheit der Burg und strahlen Geborgenheit aus. Alle 42 Zimmer gewähren einen unvergesslichen Panoramablick über das Waldecker Land und den Edersee.

Im Gourmetrestaurant „Alte Turmuhr“ werden kulinarische Köstlichkeiten serviert. Hier kombiniert Küchenchef Falko Sowinsky Exotisches mit erstklassigen regionalen Produkten zu traumhaft schmeckenden Gerichten. Ein behagliches Kaminzimmer sowie ein Wellness- und Spa-Bereich mit eigenem Garten dienen den Hausgästen zur Entspannung.

Bevor es die heutige Bestimmung als Schlosshotel fand, war Waldeck vom 11. bis ins 18. Jahrhundert Stammburg der Grafen von Waldeck und Regierungssitz. Mit Erlangung der Fürstenwürde zogen die Grafen um in das neue Schloss Arolsen. Waldeck wurde nun Landeshauptstadtarchiv, Zeughaus, Landeszuchthaus sowie Fürstliches Hauptforstamt. Heute sind die mächtigen alten Burgmauern modern in Szene gesetzt und empfangen den Gast mit stilvoller Eleganz im Hotel Schloss Waldeck.

Bei Burgführungen durch die Verliese, die Gewölbe und den 120 m tiefen Brunnen erlebt man die ereignisreichen Jahrhunderte der Burg. Aus der Zeit des Landeszuchthauses berichtet das Museum unter dem Titel „Hinter Schloss und Riegel“.

Arrangements

Es sind derzeit leider keine Arrangements verfügbar.

Veranstaltungen